Verbandsgruppenausscheidung in Waldniel

 

Am Samstag des 2. Juni veranstaltete der Niederrheinische Turnverband Kempen in Waldniel die diesjährige Verbandsgruppenausscheidung Einzel. Ausrichter war der TUS Waldniel, der den Wettkampf unter Leitung von Ingrid Dahmen dank guter Vorbereitung souverän durchführte.

 

Die Anforderungen an die Organisatoren waren bei 209 gemeldeten Turnerinnen sehr hoch, konnten dank zügiger Kampfrichterwertungen aber erfüllt werden. Großer Dank gilt hier auch der Kampfrichterwartin des NTVK, Pia Schumacher Piller, die ihr Debüt als Oberkampfrichterin auf Ebene der Verbandsgruppe gegeben hat. Sie nutzte diese Gelegenheit wiederum, um Mercedes Stuyck ihren großen Dank für die Einarbeitung in ihr Amt auszusprechen. Für Pia gestaltete sich der erste Einsatz auf Verbandsgruppenebene keinesfalls einfach - ein Trainer forderte ihre Geduld heraus, indem er sich anhaltend über Wertungen beschwerte und sich auch dann nicht in Demut übte, als offenbar wurde, dass seine eigene Turnerin fälschlicherweise bei den Jüngsten gemeldet war.

 

Aus sportlicher Sicht verlief der Wettkampf für die Turnerinnen des NTVK hervorragend. Insgesamt 13 Turnerinnen platzierten sich jeweils unter den besten 10 und dürfen den Verband am 1. Juli in Essen im Landesfinale vertreten.

 

In der Wettkampfklasse 2.4.09 durften sich Jule Nauen (TV Vorst - 1. Platz) und Mariana Marcedo (Kempener TV - 2. Platz) über Pokale freuen. Im Wettkampf 2.4.11 und 2.4.13 konnten mit Annika Beckers und Mona Kügler, beide vom Ausrichter TUS Waldniel, ebenfalls Verbandsturnerinnen in ihrer Altersklasse siegen. Die drei gewonnen Wettkampfklassen und 13 Qualifizierte zeugen von der erfolgreichen Arbeit, die aktuell im Verband geleistet wird. Der NTVK wünscht seinen Turnerinnen viel Erfolg in Essen!

 

Qualifiziert sind:

Fenja Baer, Annika Beckers, Shivani Döhm, Mona Kügler, Lea Rüsges (TUS Waldniel)

Jule Nauen, Anna Schäfer, Julie Cybart, Alysha Kirchhoff (TV Vorst)

Songart Gröbner, Frauke Erkes, Nina Schlenter (SW Elmpt)

Mariana Pimento Macedo (Kempener TV)

 

Landesfinale 2012 in Essen - Christian Schulz mit Top-10 Platzierung


Der Vorster Turner Christian Schulz erreichte am vergangenen Samstag beim Landesfinale der Pflichtstufen in Essen dank solider Leistung den 9. Platz. Schulz war der einzige Turner aus dem Turnteam, der am Samstag zum Auftakt der Landesfinalwettkämpfe nach Essen reiste, um sich der landesweiten Konkurrenz zu stellen. Sein Mannschaftskollege Tobias Theelen musste verletzungsbedingt leider auf einen Start verzichten. Für Christian ging es an dem sonnigen Mittag letztmalig um den Vierkampf - im nächsten Jahr muss er in der älteren Jahrgangsklasse an sechs Geräten turnen. Einzig an seinem Startgerät, dem Hochreck, zeigte Christian eine Unsicherheit, konnte sich aber dennoch durch die Übung retten. Doch auch die Konkurrenz ließ hier viele Punkte liegen und sorgte so dafür, dass Christian an seinem lieberen Gerät den Anschluss nicht verlor. Am Boden verbesserte er sich deutlich zum Vorjahr, am Sprung gehörte er zu den Besten. Auch am Barren gelang die Übung routiniert und sorgte für geringe Abzüge. So kam der Turner schlussendlich auf die Gesamtpunktzahl von 58,10 - seine neue persönliche Bestmarke. Sichtlich zufrieden wirkte er daher während und nach der Siegerehrung - schließlich gehörte er zu den glücklichen 10 Athleten, die bei der Siegerehrung hervortreten durften. Mit diesem guten Ergebnis kann Christian Schulz nun in die Sommerpause gehen, um Kraft für die anschließende Vorbereitung auf die kommenden Sechskämpfe zu sammeln.

 

 

Landesfinale 2012 in Essen
Nach der hoffnungsvollen Verbandsausscheidung in Waldniel starteten beim Landesfinale der Pflichtstufen in Essen gleich 12 Turnerinnen des Niederrheinischen Turnverband Kempen (NTVK). Mit dem Kempener TV, dem SW Elmpt, dem TUS Waldniel und dem TV Vorst nahmen dabei gleich 4 Vereine des NTVK an diesem Finalwettkampf teil. Konnte der NTVK im ersten Durchgang noch kollektiv pausieren, wurde es im zweiten Durchgang gleich für 8 seiner Turnerinnen ernst. Im Wettkampf 2.4.11 erreichte Annika Beckers (TUS Waldniel) Platz 10 vor Julie Cybart (TV Vorst) auf Platz 15. Trotz guter Einzelleistungen blieben beide Turnerinnen am Sprung unter ihren Möglichkeiten und verfehlten Plätze auf dem Podium. Shivani Döhm (TUS Waldniel) erzielte hier Platz 18, Frauke Erkes (SW Elmpt) erreichte Platz 28. Im Wettkampf der jüngsten Turnerinnen triumphierte Jule Nauen (TV Vorst) mit einem 2. Platz. Die Nachwuchsturnerin erhielt dank nahezu fehlerfreien Übungen die Silbermedaille. Aus dem NTVK folgten Songard Gröbner (SW Elmpt) auf Platz 18, Fenja Baer (TUS Waldniel) auf Platz 19 und Mariana Macedo Pimenta (Kempener TV) auf Platz 22. Im Wettkampf 2.4.13 verfehlte Mona Kügler (TUS Waldniel) Platz 2 mit weniger als 5 Zehnteln unterschied sehr knapp und verblieb auf Platz 8. Vereinskameradin Lea Rüsges kam auf Rang 26, Alysha Kirchhoff (TV Vorst) auf Rang 35. Im Wettkampf 2.4.15 übernahm Nina Schlenter (SW Elmpt) die allenige Vertretung für ihren Verband und schloss mit Platz 34 ab.